Solution

The solution is to use sunlight to generate electrical energy, which is stored during the day in stored in high-quality lithium batteries during the day. In the evening, it is used to power highly efficient LED lights are operated.
For this purpose, we have developed a cost-effective, efficient and durable system. We, that is the Light for Life e.V. team with experts who have invested more than 1,000 hours in their free time to develop this solar system. to develop this solar system:

Die Lösung

Die Lösung besteht in der Nutzung des Sonnenlichts zur Erzeugung von elektrischer Energie, die am Tag in hochwertigen Lithium Akkus gespeichert wird. Am Abend werden damit hocheffiziente LED Leuchten betrieben.
Dazu haben wir ein kostengünstiges, effizientes und langlebiges System entwickelt. Wir, das ist das Light for Life e.V. Team mit Experten, die in Ihrer Freizeit inzwischen mehr als 1.000 Stunden investiert haben, um dieses Solarsystem zu entwickeln:

Technical Data

  • 20W solar panel (mono- or polycrystalline)
  • Full charge on normal sunny day
  • 4 x 3.8 Ah LFP cells for >6 h operation with all 4 lights, number of cycles > 4,000
  • Outputs for 4 LED lights
  • Nichia LEDs (efficiency world champion)
  • Per luminaire 140 lumens luminous flux
  • USB charger integrated for e.g. smartphones
  • OLED display
  • Battery box made of sheet steel, powder coated
  • Production costs from 120,- Euro

Balance of results

  • The equipment is financed by donations
  • Designed for an average house in Nepal (2-4 rooms)
  • Best light for learning and working
  • One LED light replaces 3 kerosene lamps, saving 9l of kerosene per month. Four lights can be operated at the same time.
  • To produce the same luminous flux with petroleum that we achieve with 4 LED lights 430 l of kerosene would have to be used per year! Corresponds to 400,- USD with a per capita income of at best 1.000,- USD / year

Manufacturing

We are able to assemble and test the electronics ourselves. This allows us to be flexible and independently manufacture devices and introduce optimizations.

Early warning system

The system is already capable of sending operating data via SMS to a cell phone or PC. to send. So that it is also possible to send by SMS warnings of e.g. earthquakes or thunderstorms to the devices and display them as icons or text. In the future we will be able to link the devices to national warning systems.

Die Daten

  • 20W Solar Panel (Mono- oder Polykristallin)
  • Vollständige Ladung an normalem Sonnentag
  • 4 x 3.8 Ah LFP Zellen für >6 h Betrieb mit allen 4 Leuchten, Zyklenzahl > 4.000
  • Ausgänge für 4 LED Leuchten
  • Nichia LEDs (Effizienzweltmeister)
  • Pro Leuchte 140 Lumen Lichtstrom
  • USB Lader integriert für z.B. Smartphones
  • OLED Display
  • Batteriebox aus Stahlblech, pulverbeschichtet
  • Herstellungskosten von 120,- Euro

Ergebnisbilanz

  • Die Finanzierung der Geräte erfolgt durch Spendengelder
  • Ausgelegt für ein durchschnittlichen Haus in Nepal (2-4 Räume)
  • Bestes Licht für Lernen und Arbeiten
  • Eine LED Leuchte ersetzt 3 Petroleumlampen und spart damit 9l Petroleum pro Monat. Vier Leuchten können gleichzeitig betrieben werden.
  • Um den gleichen Lichtstrom mit Petroleum zu produzieren, den wir mit 4 LED Leuchten erzielen, müssten pro Jahr 430 l Petroleum aufgebracht werden! Entspricht 400,- USD bei einem Pro-Kopf Einkommen von bestenfalls 1.000,- USD / Jahr

Manufaktur

Wir sind in der Lage, die Elektronik selbst zu bestücken und zu testen. Dadurch können wir flexibel und unabhängig Geräte herstellen und Optimierungen einbringen.

Frühwarnsystem

Das System ist bereits heute in der Lage, Betriebsdaten per SMS an ein Mobiltelefon oder PC zu senden. Damit es auch möglich, per SMS Warnungen vor z.B. Erbeben oder Unwetter an die Geräte zu senden und als Icon oder Text darzustellen. In der Zukunft können wir somit die Geräte an nationale Warnsysteme koppeln.